PHOTOVOLTAIK

Strom aus Sonnenkraft, ihr Beitrag zum Umweltschutz


Der Einsatz einer Photovoltaik ist Ihr Beitrag zum Umweltschutz!

Was versteht man unter Photovoltaik? Photovoltaik ist die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom – mit Solarzellen.

 

Funktionsweise:

(1) Solargeneratoren – Ihr eigenes Solarkraftwerk
(2) Robuste, montagefertige Unterkonstruktion
(3) Gleichstromleitung zum Wechselrichter
(4) SUNstring®-Netzeinspeise-Wechselrichter zur Umwandlung des Solargleichstroms in netzkonformen Wechselstrom (5) Einspeisezähler zur Abrechnung mit Ihrem Energieversorger
(6) Hausverteiler
(7) Einspeisung in das öffentliche Netz

Die Solarzellen bestehen meistens aus Silizium, einem Element, das in der Natur sehr häufig vorkommt. Strahlt die Sonne auf die Solarzellen, baut sich zwischen der Ober- und Unterseite eine Gleichspannung auf. Diese Energie kann in Solarakkus gespeichert, mit einem Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt oder direkt genutzt werden. Handelsübliche Solarzellen erreichen einen Wirkungsgrad von 17% und werden zu Solarmodulen verschaltet. Eine Photovoltaik-Anlage mit 1 Kilowatt Leistung schenkt Ihnen 800 kWh Strom im Jahr und erspart der Umwelt jedes Jahr 500 kg Kohlendioxyd und andere Schadstoffe. Mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugen Sie sauberen Strom.

Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung
Die einfachste Möglichkeit, den mit einer Photovoltaik-Anlage gewonnenen Strom zu nutzen, bietet die Einspeisung in Ihr Hausnetz.

Komplettpakete zur Netzeinspeisung
Der Weg vom Hausdach ins öffentliche Stromnetz ist nur ein kurzer Weg. Aber die Qualität und das Zusammenwirken der Bauteile entscheidet, was ankommt. Unsere Fachleute wählen für Sie nur leistungsstarke und langlebige Bauteile aus – das garantiert Ihnen hohe Erträge mit Ihrer netzgekoppelten Photovoltaik-Anlage.

Insel-Lösungen – fernab vom Netz
Ein Wochenendhaus im Grünen, aber ohne Stromanschluß. Das ist nur ein Beispiel, in der eine autarke Solarstromanlage die Lösung bietet.

Jede einzelne Solarzelle besteht aus monokristallinen Hybridfasern. Anders als bei herkömmlichen Solarzellen erreicht diese, mit dünnen amorphen Silizium beschichtete, Zelle auch bei sehr hohen Temperaturen einen hohen und somit leistungsstarken Wirkungsgrad. Die modernen Zellen büßen bei 70° Celsius nur 14,8 % der Leistung ein, während ältere Anlagen hier schon einen Verlust von 22,5 % erleiden.

In den heißen Sommermonaten bringen die neuen Zellen damit über 8% Mehrleistung und bleiben auch bei dauerhaft hohen Temperaturen leistungsstark und effizient!

Wir informieren Sie hierzu gerne näher – natürlich ganz unverbindlich.
Rufen Sie uns einfach unter 08681/9530 an oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser » Kontaktformular. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

Interessante Links zum Thema:
» Förderungen
» www.wagner-solar.com