Gas-Brennwerttechhnik

Damit heizen Spaß macht


Heutige Gas-Brennwertkessel sind Hightech-Produkte, welche die im Erdgas enthaltene Energie nahezu vollständig verwerten. Für die Nutzung von fossilen Brennstoffen, also nicht erneuerbaren Energien, sind sie daher erste Wahl.

Neben dem tatsächlichen Heizwert des Erdgases nutzen die Gas-Brennwertkessel auch die im Wasserdampf der Abgase enthaltene Kondensationswärme. Um diese zu nutzen werden die Abgase an den von den Heizflächen zurückfließenden kühlen Heizwasser vorbeigeleitet, dabei kühlen sie auf mindestens 55 Grad Celsius ab, wodurch nicht mehr so viel Wasserdampf gespeichert werden kann. Beim Kondensieren auf den Flächen des Wärmetauschers wird zusätzliche Wärmeenergie abgegeben. Die Energieausnutzung wird so um etwa 10 bis 15 Prozent Prozent besser genutzt als im Niedertemperaturkessel, welcher die Abgase ungekühlt durch den Schornstein bläst.

Um aktuellste Standards zu erreichen und einen noch höheren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten werden Gas-Brennwertanlagen heute meist mit einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung kombiniert.

Sie haben fragen zu diesem Thema? Dann rufen Sie uns an, unsere kompetenten Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Interessante Links zum Thema:
» Förderungen
» www.giersch.de
» www.brötje.de
» www.bafa.de